Gute SEO-Texte schreiben: Wie geht das denn? Einblicke in Texter*innen-Wissen

 Egal ob Unternehmer*in, Blogger*in oder Online-Shop Betreiberin – irgendwann steht jede einmal vor dem Thema Suchmaschinenoptimierung und der Frage: wie schreibt man gute SEO-Texte. Die einen stürzen sich dann voller Übereifer ins Suchmaschinen- und Keyword-Getümmel, die anderen trauen sich erst gar nicht ran. Ich kann nur sagen: Das ist beides falsch. Und warum ist das falsch?

  1.  Gute SEO-Texte schreiben ist gar nicht so schwer, denn sie werden nach einen ganz simplen Rezept aufgebaut.
  2. Das Rezept ist aber nur dann simpel, wenn man die richtigen Zutaten kenn und die kennt nur die SEO-Expert’*in und du als Unternehmer*in oder Blogger*in stehst nun vor der Alternative: lasse ich mir das Rezept erklären und schreibe ich dann selbst oder übergebe ich das Ganze einer Köchin oder eben einer SEO-Texter*in und lass sie nach ihrem Rezept für mich gute SEO-Texte schreiben.

Das simple Rezept für gute SEO-Texte

Gute SEO-Texte für Websites, Blogs und Online-Shops werden also nach einen ganz simplen Rezept hergestellt. Dann kümmern wir uns doch mal um das Rezept und seine wichtigsten Zutaten: 

  • Am Anfang steht die Keyword-Recherche, hinzukommt
  • das Wissen über die richtige Verwendung von Keywords und 
  • die Kenntnis darüber, wie und wo ich diese Keywords im Text richtig platziere
  • und noch viel wichtiger: wie häufig das Keyword im Text maximal erscheinen sollte

Okay, das sind jetzt mal die Basics, aber was macht einen guten SEO-Text sonst aus? Schauen wir uns dafür erst einmal das Negativ-Beispiel an.

Gute SEO-Texte(r) machen den Unterschied

Es gibt sie tatsächlich immer noch, die mit Keywords prall aufgefüllten Website-Texte. In jeder Zwischenüberschrift erscheint das Schlüsselwort. Am Besten noch direkt am Zeilenanfang, damit es auch jedem auffällt. Auf diese Weise entstehen Texte, gegen die ich mittlerweile geradezu eine Allergie entwickelt habe. Keywords soweit das Auge reicht. Nicht nur mir wird bei derartigen Texten schlecht, Google geht es zum Glück genauso. Deshalb kommt es nicht von ungefähr, dass Texte, die wegen Keyword-Überfüllung bereits geschlossen sind, nun auch bei Google im Keller ranken. 

Auf der sicheren Seite bist du als Unternehmer*in oder Online-Shop-Betreiber*in, wenn du deinen Text von einer versierten Werbetexter*in erstellen lässt. Die Werbe -oder SEO-Texter*in weiß nicht nur wie guter Content erstellt wird, sie weiß auch wie Google tickt. Als Blogger*in darfst, nein musst du sogar selbst anlegen. Keine Angst, auch das ist kein Problem, denn sowohl Suchmaschinenoptimierung als auch das Bloggen kann man lernen.

Aus Gründen der Lesbarkeit

Dann wenden wir den Blick doch einmal auf die Suchmaschine: Sie ist nämlich mittlerweile intelligent genug, um gut formulierten, informativen Text zu erkennen und nicht mehr die reine Suche nach dem einen Keyword vorne an zu stellen. Qualitativ hochwertiger Content kommt somit zurück ins Spiel und lässt nicht nur uns Texter*innen endlich wieder Luft zum Atmen. Klar, dass es immer noch gewisse SEO-Spielregeln einzuhalten gibt. Aber eine gute Texter*in oder Blogger*in erstellt so einen Text im Rahmen dieser Spielregeln quasi wie von selbst. Eine gute Texter*in oder Blogger*in muss nicht mehr lange über die richtige Platzierung und die Häufigkeit der Keywords nachdenken. Das passiert bei Schreiben wie von selbst. Am Ende steht dann da auf deiner Website ein herrlich informativer, sehr gut lesbarer Text, der genau deine Zielgruppe anspricht und selbstredend auch den gängigen Kriterien guter SEO-Texte entspricht.

Ziele definieren – Texte formulieren

Wenn du die Texterstellung für eine Website, deinen Online-Shop oder auch deinen Blog angehst, dann ist es zunächst von entscheidender Bedeutung folgende Punkt abzuarbeiten, bzw. folgende Fragen zu beantworten. Und zwar bevor du oder eine Texter*in mit der Texterstellung beginnen.

  • Wer ist deine Zielgruppe, wen möchtest du mit deinen Produkten oder deiner Dienstleitung ansprechen?
  • Welche Ziele möchtest du mit deiner Website, deinem Blog etc. erreichen?
  • Wie ist deine bevorzugte Ansprache – eher locker vom Hocker oder doch unternehmerisch seriös?

Sind dieses Dinge geklärt, dann geht es ans schreiben. 

Wer soll meine SEO-Texte schreiben?

Die grundlegenden Fragen sind nun beantwortet. Jetzt steht nur noch die eine im Raum: Wer soll die Texte für deine Website, deinen Blog oder deinen Online-Shop denn nun schreiben? Und da bieten sich dir dann die folgenden zwei Möglichkeiten:

1.Schreib deine Texte selbst: 

Lass dich aber auf jeden Fall von einem Profi vorab coachen, damit deine Texte auch wuppen. Wuppen bedeutet, dass

  • deine Texte und damit auch deine Website in Suchmaschinen rankt,
  • sich deine Kunden von dem was sie auf deiner Website sehen und lesen angesprochen fühlen
  • deine Kunden im besten Fall auch gerne auf den kaufen Button klicken.

Das traust du dir zu und du willst es mit dem Texten erstmal selbst versuchen? Dann ist mein 1:1 Coaching genau das Richtige für dich. Ich erkläre dir Schritt für Schritt, was für dich wichtig ist und welche Dinge du beim Schreiben beachten musst, damit deine Texte, dein Business wirklich wuppen.

2. Lass die SEO-Texter*in ran:

Du hast weder Zeit, noch Lust, deine Texte selbst zu erstellen und konzentrierst dich lieber auf dein Kerngeschäft. Kein Problem, ich übernehme die Texterstellung gerne für dich. Ich formulier den Content für deine Website, deinen Blog oder deinen Online-Shop genauso, wie du ihn brauchst, erledige auf Wunsch auch gerne die Keyword-Recherche vorab und kümmere mich selbstverständlich ebenfalls um ordentliche Meta-Daten, bei Bedarf in enger Absprache mit deinem Website-Designer und/oder -Programmierer. 

Melde dich bei mir gerne für ein kostenloses 30 minütiges Beratungsgespräch bei mir, dann klären wir, welche Lösung für dich die ideale ist. Ich freue mich über deine Mail oder deinen Anruf unter +49 (0)7165 409011

Es grüßt dich herzlich, die SEO-TEXTERIN

Trage dich für meinen Newsletter ein, dann erhältst du meine regelmäßigen News und Blog-Beiträge rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung ( SEO) sowie Informationen zu meinen digitalen Angeboten.

Foto: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.