Eigener Online-Shop oder Etsy: Was ist besser?

Eigener Online-Shop oder Etsy: was ist besser?

„Ab wann macht ein eigener Shop für mich Sinn?“ „Brauche ich überhaupt einen eigenen Online-Shop“ oder „Genügt es nicht, meine Produkte über Etsy zu verkaufen?“ Solche oder ähnliche Fragenbekomme ich häufig gestellt. Viele beschäftigt offensichtlich die Frage: Eigener Online-Shop oder Etsy – was ist besser? Für mich Grund genug, sich das Thema Etsy oder eigener Shop mal intensiver anzuschauen. Und genau das mach ich jetzt. Vielleicht wirst du am Schluss von meiner Antwort auf diese Frage überrascht sein. We’ll see…

Das liest du im Text

Das Ziel bestimmt den Weg

Neulich im Reisebüro. „Ich möchte ans Meer.“ Mein Gegenüber macht große Augen, kontert frech, „Na, da ist die Auswahl groß“ und lacht herzlich. Mir wird direkt klar, dass mein emotionaler ICH WILL ANS MEER-Ausbruch für meine konkrete Urlaubsplanung eher weniger tauglich ist. Okay verstehe. „Ich möchte ans Meer, nach Holland, in ein Ferienhaus, in das ich Hunde mitbringen darf. Jetzt konnte mir die Dame im Reisebüro weiterhelfen und wir haben schnell das für uns perfekte Urlaubsdomizil gefunden.

Was ich damit sagen will:

Bevor du eine Entscheidung triffst, ob Etsy oder eigener Online-Shop oder beides, musst du dein Ziel kennen. Beantworte dir zuallererst die Frage: „Wohin willst du mit deinem Business?“ Dann kannst du die Rahmenbedingungen – wie eigener Shop oder Online-Marktplatz – festlegen.

Um dir die Zielsetzung für deine Business und die damit verbundene Entscheidung Etsy oder eigener Shop zu erleichtern ist es aber auch wichtig, die Vor- und Nachteile beider Verkaufs-Systeme zu kennen.

Produkte über Etsy verkaufen: Vor- und Nachteile

Also starten wir mit dem Online-Marktplatz. Welche Vorteile bringt ein Verkauf über Etsy deinem Handmade-Label?

  • Die Reichweite, die Etsy mitbringt ist massiv. Das bedeutet, deine Kunden sind bereits dort. Du musst dich nicht mehr aktiv um sie bemühen.
  • Etsy ist weltweit aktiv, das heißt: Auch du kannst mit deinem Etsy-Shop weltweit Kunden erreichen.
  • Das Einstellen der Artikel ist quasi selbsterklärend und gelingt dir nach einen kurzen Einarbeitungsphase problemlos.

Doch nicht alles ist Gold, was auf den ersten Blick glänzt. Deshalb bringt der Verkauf deiner Produkte über den Online-Marktplatz Etsy auch Nachteile mit sich:

  • Etsy ist ein US-Konzern und daher werden hier EU-Rechtsvorschriften nicht immer so ganz 100-prozentig umgesetzt.
  • SEO ist auch auf Etsy ein Thema. Ja, das ist so. Deine Artikel auf Etsy sollten suchmaschinenoptimiert sein. Und auf Etsy gelten eigene SEO-Regeln, in die du dich einarbeiten solltest.
  • Aufgrund der Größe der Online-Plattform kann es sein, dass du in bestimmten Kategorien gegen eine große Konkurrenz anstinken musst.
  • Die Plattform kann deine Shop unter bestimmten Bedingungen plötzlich schließen. Oder noch schlimmer: Was passiert, wenn die Plattform ihre Aktivitäten komplett einstellt, wie es vor einigen Jahren Da Wanda gemacht hat? Tja, dann stehst du plötzlich ohne Shop und ohne Käufer*innen da.

Für wen lohnt sich Etsy?

Mit Etsy legst du eine erste Grundlage für dein Handmade-Business. Die Plattform bietet dir alles, was du für deine ersten Gehversuche in der Online-Shopping-Welt benötigst. Natürlich solltest du dir dabei immer bewusst sein, dass du trotz alle Möglichkeiten, die Etsy bietet immer von der Plattform abhängig bist.

Mit einem eigenen Online-Shop bist du unabhängig

Wie schaut es nun mit einem eigenen Online-Shop aus. Welche Vorteile bietet er dir? Allem voran steht der eine große Vorteil:

  • Deine Kund*innen gehören dir! Du musst sie mit niemandem teilen. Wer in deinem Shop landet, wer deine Produkte kauft, ist deine Kund*in. Jetzt darfst du sie nur noch mit der Qualität deiner Produkte überzeugen und dann kommt sie wieder – direkt zu dir.
  • Du bist im Design deines Shops völlig frei und kannst alles nach deinen Ideen, Vorstellungen und Vorlieben gestalten.
  • Die gängigen Shopsystem sind relativ einfach zu bedienen, du musst dafür kein Technik-Geek sein.
  • Du bist an keine Marktplatz-Vorgaben gebunden. Bewegt sich dein Angebot innerhalb des deutschen Rechts, dann kannst du alles verkaufen, was du willst.
  • Aus deinem Shop kann dich niemand hinauswerfen und schließen kannst du ihn nur selbst – niemand sonst.

Natürlich ist es hier, wie dort so: Wo es Vorteile gibt, werden auch Nachteile nicht auf sich warten lassen. Allerdings sind die Nachteile bei einem eigenen Online-Shop überschaubar und irgendwie dann auch immer wieder mit einem Vorteil verbunden. Doch bevor ich hier zu kryptisch werde, kommen hier kurz und kompakt die wenigen Nachteile eines eigenen Online-Shops:

  • Ein eigener Shop – das bedeutet Arbeit. Shop-Technik & Design, Business-Aufbau, Rechtsthemen, Texterstellung, Marketing, etc.
  • Du kannst keine Kunden eines Online-Marktplatzes anzapfen. Um den Aufbau deiner Reichweite und um Kundengewinnung musst du dich selbst kümmern. Stichwort SEO – aber dafür hast du ja mich.
  • Bestimmte Themen, wie beispielsweise die Shop-Technik musst du eventuell outsourcen. Die Kosten kratzen an deinem Budget

Ab wann macht ein eigener Online-Shop Sinn?

Wie unschwer an der Anzahl der Vor- und Nachteile zu erkennen ist. Ein eigener Shop bietet dir viele Möglichkeiten und Freiheiten. Deshalb macht ein eigener Online-Shop in jeder Phase deines Businessaufbaus Sinn. Du musst dir nur im Klaren darüber sein, dass ein eigener Online-Shop deinen Einsatz erfordert, damit du irgendwann die Früchte daraus ernten kannst. Und da sind wir schon wieder zurück bei der Ausgangfrage, der alles entscheidenden Frage: „Wohin willst du mit deinem Online-Shop-Business?“, denn sie ist das Zünglein an der Waage.

Eigener Online-Shop oder Etsy: Die Mischung macht’s!

Für ein Nebengewerbe kann dir der Etsy-Shop genügen. Mit Etsy hast du ein für dich arbeitendes System, das dir ein angenehmes und vielleicht sogar auch ein etwas größeres Grundrauschen in die Börse spült. Möchtest du dein Handmade-Label aber wirklich erfolgreich mache und als Marke wahrgenommen werden. Möchtest du nicht nur deine Rechnungen von deinen Einkünften aus dem Shop bezahlen können, sondern wirklich gut mit und von deinem Business leben können, dann führt dein Weg an einem eigenen Online-Shop nicht vorbei.

Wichtig für dein ertragreiches Handmade-Business ist dabei die eine wichtige Regel:

DIE MISCHUNG MACHTS!

Die Mischung aus Online-Marktplatz und eigenem Shop. Du musst dich nicht für das eine und gegen das andere entscheiden. Dein eigener Online-Shop ist vielmehr die perfekte Ergänzung zu deinem Etsy-Shop und hilft dir dabei, mit deinem Business wirklich zu wachsen, erfolgreich und unabhängig zu sein.

4 Gedanken zu „Eigener Online-Shop oder Etsy: Was ist besser?

  1. Der Beitrag ist wirklich super. Ich habe mich dafür entschieden, einen eigenen Onlineshop aufzumachen. Ich nachhinein bin ich mir aber unschlüssig, ob das die richtige Entscheidung war. Die Leute auf den Onlineshop aufmerksam zu machen ist sehr mühsam. 🙂

    Weil du am Ende deines Artikels schreibst, dass es die Mischung macht. Es ist doch aber nicht erlaubt, es auf Etsy zu verkaufen und nebenbei die Produkte in einem eigenen Onlineshop auch anzubieten oder?

    VG Nici

    1. Hallo Nici,

      mit der richtigen SEO-Text-Strategie kannst du die Sichtbarkeit deines Shops enorm ankurbeln. Was machst du denn bislang in diese Richtung? Und ja, die Mischung macht es tatsächlich, denn du darfst deine Produkte in beiden Shops verkaufen. Wenn du weitere Fragen hast, schreib mir gerne oder buch dir direkt ein kostenloses Strategie-Gespräch bei mir unter diesem Link: https://calendly.com/die-seo-texterin/kostenloses-strategie-gespraech

      Liebe Grüße, Tanja

    1. Liebe Christin, vielen Dank. Freut mich, wenn ich dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen konnte. Hast du schon beide, Etsy und einen eigenen Shop? Oder steckst du noch in der Planung? Liebe Grüße, Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.